Maybe life isn't for everone
  Startseite
    Poesie/Gedichte
    Songs
    Bilder
    Manchmal...
    story of my life
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    mr.jones

    - mehr Freunde

   11.09.14 19:06
    Super

http://myblog.de/meandmybrokenheart

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

Hallo,

ich bin 16 Jahre alt und komme aus Süddeutschland. Ich hatte schon einmal einen Blog, habe dann aber beschlossen, den alten zu löschen und stattdessen diesen hier anzufangen. Ich hoffe, ihr lest alle fleißig meinen Blog. Ganz liebe Grüße

C

Alter: 19
 

Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
war alles noch so einfach

Wenn ich mal groß bin...:
möchte ich glücklich sein

In der Woche...:
denke ich oft über mein Leben nach

Ich wünsche mir...:
dass alles wieder gut wird

Ich glaube...:
dass es manche Mensche gibt, die einfach nicht zum Leben bestimmt sind

Ich liebe...:
die Tage, an denen alles in Ordnung ist

Man erkennt mich an...:
nichts. Ich bin nicht besonders

Ich grüße...:
alle, die das hier lesen



Werbung



Blog

Sprüche und Lebensweisheiten

Immer wenn ich diese Sprüche lese, merke ich, dass ich nicht die einzige bin, der es so geht. Und dann bin ich für einen kleinen Moment erleichtert.
9.9.14 19:41


Keine Grauzone

Für mich gibt es keine Mitte.

Entweder, alles ist toll, oder alles ist scheiße. So ist das nunmal bei mir.

Und eigentlich bei allen Borderlinern. Versteht mich nicht falsch, ich möchte nichts auf das Borderline Syndrom schieben oder so. Selbst wenn ich das nicht hätte wäre ich immernoch total seltsam.

Ich weiß nicht genau, wie das alles angefangen hat. Aber was ist weiß: Seit ich denken kann ist alles entweder schwarz oder weiß.

Meine Eltern sagen, dass das alles mit meiner Adoption zusammenhängt. Ich weiß es nicht so genau, aber es könnte sein. Ich habe nämlich große Probleme damit, Beziehungen einzugehen. Ob Liebesbeziehungen oder einfach nur Freundschaften.

Anfangs bin ich total misstrauisch, weil ich Angst habe, verletzt zu werden. Aber wenn ich dann den Eindruck habe, dass ich der Person vertrauen kann, hänge ichc mein Herz an sie. 

Auch in dieser Hinsicht gibt es keine Mitte für mich. Entweder ich bin total distanziert oder anhänglich. Ich kann da nicht so viel für, aber ich weiß, dass ich damit schon viele Freunde vertrieben habe.

Alles was ist will, ist, dass mich endlich mal jemand so liebt, wie ich die Person. Ich würde jederzeit für Freunde alles tun und mein eigenes Leben in den Hintergrund stellen, aber ich habe noch nie erlebt, dass jemand das für mich tut.

Das macht mich fertig. Ich habe das Gefühl, dass ich mich verstellen muss, um glücklich zu sein. Warum? Warum mag mich denn keiner so, wie ich bin? 

9.9.14 18:38


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung