Maybe life isn't for everone
  Startseite
    Poesie/Gedichte
    Songs
    Bilder
    Manchmal...
    story of my life
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    mr.jones

    - mehr Freunde

   11.09.14 19:06
    Super

http://myblog.de/meandmybrokenheart

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

Hallo,

ich bin 16 Jahre alt und komme aus Süddeutschland. Ich hatte schon einmal einen Blog, habe dann aber beschlossen, den alten zu löschen und stattdessen diesen hier anzufangen. Ich hoffe, ihr lest alle fleißig meinen Blog. Ganz liebe Grüße

C

Alter: 19
 

Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
war alles noch so einfach

Wenn ich mal groß bin...:
möchte ich glücklich sein

In der Woche...:
denke ich oft über mein Leben nach

Ich wünsche mir...:
dass alles wieder gut wird

Ich glaube...:
dass es manche Mensche gibt, die einfach nicht zum Leben bestimmt sind

Ich liebe...:
die Tage, an denen alles in Ordnung ist

Man erkennt mich an...:
nichts. Ich bin nicht besonders

Ich grüße...:
alle, die das hier lesen



Werbung



Blog

Dieser Tag ein Leben?

Ich wünschte, mein Leben wäre ein Film. Oder ein Buch. Ich weiß zwar nicht genau, welches Genre, aber auf jeden Fall etwas spannendes mit Happy End. Kennt ihr das Buch 'Ferien auf Saltkrokan'? Ich wünschte, ich könnte auch mal Ferien da machen. Ich wünschte, ich wäre Tjorven und hätte einen riesigen Bernhardiner namens Bootsmann. Wäre ich Tjorven, wäre mein Leben unbeschwert, ich würde weit weg von Problemen aufwachsen und eine glückliche Kindheit haben. Gerne wäre ich auch Pelle, der die Leser mit seiner Tierliebe und Naivität verzaubert. Eigentlich sind alle Charakter in dem Buch glücklich und haben ein solches Glück, so aufwachsen zu dürfen und so tolle Eltern zu haben. Natürlich weiß ich, dass es utopisch ist, sich so ein Leben zu wünschen. Nichtmal die perfektesten Menschen führen ein Leben ohne Probleme. Aber Träumen kann man doch immer, oder? Der Vater von Pelle, Nicklas, Johann und Malin sagt in dem Buch "Dieser Tag ein Leben!" Was soviel heißt: Man soll jeden Tag so leben, als wäre es sein letzter. Ich habe wirklich versucht, nach diesem Motto zu leben, aber bei mir funktioniert es irgendwie nicht. Hauptsächlich liegt das daran, dass ich eigentlich gar kein Leben mehr habe...Ich lebe nicht mehr, sondern ich versuche nur, noch irgendwie zu überleben. Meiner Familie wegen. Ich möchte nicht so egoistisch sein und mich einfach umbringen, ohne daran zu denken, was ich ihnen damit antun würde. Kein Motto der Welt hilft mir...Zumindest kein fröhliches, positives. 'My psychiatrist once told me: "Maybe life isn't for everyone." I think, she's right' Das ist mein Motto. Ich finde nicht, dass ich es verdient habe, zu leben. Warum auch? Ich nehme nur, gebe nie. Was bin ich für ein Mensch?
10.9.14 23:43


Manchmal...

Manchmal... ...fühle ich mich wertlos, wenn wieder einmal keiner wertschätzt,, was ich tue. ...habe ich das Gefühl, dass ich zur falschen Zeit, am falschen Ort und im falschen Körper geboren wurde. ...denke ich darüber nach, mein Leben zu beenden und frage mich, ob mich überhaupt jemand vermissen würde. ...vermisse ich etwas, das ich nie hatte. ...komme ich auf die verrücktesten Ideen und wünsche mir, ich hätte jemanden, der auch nur annähernd so verrückt ist wie ich. ...möchte ich in meinem Kopf Ordnung schaffen, aber immer, wenn ich anfangen will, hindert mich etwas daran. ...denke ich mir beim Ritzen, dass ich alles mit einem tiefen Schnitt beenden könnte. ...bin ich kurz davor, alle meine Gefühle zu zeigen und allen klar zu machen, dass mit mir etwas nicht stimmt. ...mache ich den ganzen Tag nichts weiter, als Musik zu hören. ...fühle ich mich so unverstanden, dass ich weinen könnte. ...glaube ich an Gott und flehe ihn an, alles besser zu machen. ...habe ich das Gefühl, dass mein Leben gar nicht so schlimm ist, aber dass ich mir die Freude nicht erlaube, weil ich denke, dass ich den Schmerz verdiene. ...will ich weinen, aber es kommen schon lange keine Tränen mehr. ...will ich meinen Eltern erzählen, was ich alles durchmache, aber ich traue mich nicht. ...sehe ich nur das Negative und wünsche mir, ich wäre nie geboren worden. ...lache ich, aber es ist nie ein echtes Lachen. ...denke ich, dass das Leben nichts für jeden ist. ...habe ich das Gefühl, dass ich der schlechteste Mensch auf der Welt bin. ...wünsche ich mir jemanden, der mir einfach nur zuhört und mir verspricht, dass alles besser wird.
10.9.14 23:01


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung